Amsterdam 

Heute wollen wir euch ein wenig über unseren Amsterdam Trip berichten:).

Die Stadt hat uns mit ihrer Architektur total umgehauen. Wenn man durch die Straßen Amsterdams läuft, weiß man schon fast nicht wo man zuerst hinsehen soll. Neben ihrer Architektur hat Amsterdam weiterhin eine Menge zu bieten - die Vielfalt an Museen, die vielen tollen Cafes, die Märkte, Galerien, die Shoppingmöglichkeiten,  die Märkte  und natürlich die wunderschönen Grachten, die sich durch die ganze Stadt ziehen ( insgesamt gibt es stolze 165 in Amsterdam), auf denen man verschiedene Bootsrundfahrten erleben kann. 

Amsterdam ist eine "Fahrradstadt " :D es ist unglaublich wie viele Fahrradfahrer hier unterwegs sind, wie man auch oben auf dem Bild gut erkennen kann. Es ist aber nicht nur unglaublich wie viele, sondern auch wie diese unterwegs sind. Wir hatten das Gefühl, dass Fahrradfahrer in Amsterdam eine Sonderstellung einnehmen und sich sehr viel erlauben dürfen. Da bleibt auch schon mal eine Gruppe Menschen geduldig  an einer grünen Ampel stehen, weil ein Fahrradfahrer kurz durchrast. Deswegen haben wir uns, trotz des Tipps Amsterdam mit dem Fahrrad zu erkunden, für die Fußvariante entschieden. Und das würden wir auch jedem Kurzurlauber raten. Erkundet die Stadt zu Fuß. Man entdeckt dabei so viel. Nehmt euch einfach mal einen Tag Zeit und geht drauf los. Denn irgendwie hat jede Ecke Amsterdams einen besonderen Charme. 

An jeder Ecke findet man ein schönes Cafe oder eine schöne Bäckerei. Leckere Torten, Kuchen und Pfannkuchen locken in Amsterdam an jeder Ecke .Werden die Beine vom vielen Laufen müde - einfach in eines der unzähligen schönen Cafes setzen und die schnelle Stadt beobachten. 

Museumsplein ist ein Platz in Amsterdam, der von zahlreichen Museen umgeben ist (Stedelijk Museum, Van Gogh Museum, Diamantenmuseum und Rijksmuseum ). Das Rijksmuseum ist eines der berühmtesten Museen der Welt und zeigt Kunstwerke vieler Künstler, so zum Beispiel Werke von Rembrandt. Dieser Platz ist sozusagen wie ein großer Garten mit zahlreichen Cafes sowie Bänken, die zum Verweilen einladen. Auch der berühmte "I amsterdam" Aufsteller ist hier zu finden. Im Winter wird der Brunnen des Platzes in einen Eislaufplatz verwandelt. 

Einen Besuch ist auch das Anne-Frank Haus Wert. Es befindet sich in der Prinsengracht 263. Hier sollte man viel Zeit einplanen, denn die Warteschlange ist sehr lange (Wartezeit ca.2-3 Std.) oder man versucht sein Glück gleich am frühen Morgen. Man kann die Eintrittskarten wohl auch im Internet vorbestellen und muss nicht so lange warten, doch das haben wir leider zu spät mitbekommen. Der Besuch des Anne-Fank-Haus nimmt einen sehr mit, also den Besuch eher auf einen ruhigeren Tag legen. Das Museum ist sehr gut gemacht, man fühlt sich der Familie sehr nahe, da man aufgrund der Gedanken, Ängste und Wünsche Annes  (welche in großen Buchstaben überall an den Wänden zu lesen sind) in diese schwere Zeit mitgenommen wird. 

 

Ganz wunderbar funktioniert das Shoppen in Amsterdam :). 

Die Karvelstraat und die Leidestraat sind die 2 wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt. Die Karvelstraat bietet viele Ketten wie H&M, Urban Outfitters, Forever 21, Bershka usw. Exklusivere Shops wie,  Filippa K, Shoebaloo oder Karen Millen findet man in der Leidstraat.

In der Utrechtstraat tummeln sich viele süße Botiquen und Vintage-Läden, die an den bekanntesten Kanälen der Stadt liegen. Die Negen Straatjes bilden einen Stadtviertel von Amsterdam, der viele kleine etwas teurere Läden, süße Cafes ,Bars und Restaurants zu bieten hat. Hier werden auf jeden Fall die verschiedensten Stile bedient. Amsterdam lockt auch mit zahlreichen Einkaufshäusern .Am Damplatz befindet sich beispielsweise das Luxuskaufhaus De Bijenkorf, welches eines der beliebtesten Kaufhäuser der Stadt sein soll. Das Magna Plaza  befindet sich in der Stadtmitte in einem wunderschönen historischem Gebäude und bietet 30  Shops. 

 

Die Stadt hat uns so überwältigt,  sodass wir den ganzen Tag unterwegs und abends deshalb immer ziemlich erschöpft waren - haben uns daher öfters mit viel Essen (die Bäckereien sind sehr zu empfehlen) ins Hotelzimmer verzogen und Pläne für den nächsten Tag geschmiedet :)  

 

Natürlich wollen wir das Nachtleben Amsterdams auch erleben, deshalb können wir jetzt schon sagen "DIESE STADT HAT UNS BALD WIEDER"

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Nicole Serafini (Freitag, 03 Februar 2017 17:20)


    I'm not sure where you're getting your information, but good topic. I needs to spend some time learning more or understanding more. Thanks for excellent information I was looking for this information for my mission.

  • #2

    Rolande Croft (Sonntag, 05 Februar 2017 03:45)


    I'm really impressed with your writing skills and also with the layout on your blog. Is this a paid theme or did you customize it yourself? Either way keep up the nice quality writing, it is rare to see a nice blog like this one today.

  • #3

    Kendal Cuthbert (Montag, 06 Februar 2017 11:35)


    I love your blog.. very nice colors & theme. Did you create this website yourself or did you hire someone to do it for you? Plz reply as I'm looking to design my own blog and would like to find out where u got this from. cheers

  • #4

    Bethany Coombs (Donnerstag, 09 Februar 2017 07:24)


    Hi there! Would you mind if I share your blog with my twitter group? There's a lot of people that I think would really appreciate your content. Please let me know. Thanks

  • #5

    Clorinda Carberry (Donnerstag, 09 Februar 2017 14:27)


    Thanks for finally talking about > %blog_title% < Loved it!

  • #6

    Rebecca Broder (Donnerstag, 09 Februar 2017 20:07)


    I love what you guys are usually up too. This type of clever work and reporting! Keep up the fantastic works guys I've included you guys to our blogroll.

  • #7

    Linda Wollman (Donnerstag, 09 Februar 2017 22:39)


    I am really impressed along with your writing abilities as smartly as with the layout for your weblog. Is this a paid subject matter or did you modify it yourself? Anyway stay up the nice quality writing, it's rare to see a nice blog like this one nowadays..